Startseite » Vibrator reinigen – So hältst du deinen Vibrator sauber (Anleitung)

Vibrator reinigen – So hältst du deinen Vibrator sauber (Anleitung)

Zum Glück ist die Reinigung eines Vibrators genauso einfach wie das Händewaschen, und sicher hast du darin schon viel Übung! Seife und warmes Wasser sind alles, was du brauchst! Die Reinigung eines Vibrators ist wirklich extrem einfach. Am besten verwendest du eine milde Seife, die du auch für deinen Körper verwendest, z. B. flüssige oder schäumende Handseife, ein Duschgel (vermeide Duschgels, die Perlen oder Feuchtigkeitsspender enthalten) oder eine normale Handeife.

Anleitung: Vibrator richtig reinigen

Befeuchte den Vibrator und einen Lappen mit warmem Wasser, trage die Seife auf den feuchten Lappen auf und wasche das Spielzeug 20 Sekunden lang vorsichtig mit dem seifigen Waschlappen. Dann spülst du es einfach unter fließendem warmen Wasser ab und trocknest es gründlich mit einem sauberen Handtuch. Das war’s schon!

Es gibt auch spezielle Reinigungsmittel für Sexspielzeuge doch sind etwas preisintensiver. Ein Vorteil, den ein Spielzeugreiniger gegenüber Wasser und Seife bietet, dass du dein Spielzeug auch in Situationen reinigen kannst, in denen du keinen Zugang zu Seife und fließendem Wasser hast.

Wir empfehlen
Lumunu Deluxe Toy Cleaner (100ml)
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Um einen Toy Cleaner zu verwenden, trägst du das Spray oder den Schaumreiniger direkt auf den Vibrator auf, lässt das Produkt für die vom Hersteller angegebene Zeit auf der Oberfläche des Spielzeugs einwirken (normalerweise 5-10 Sekunden) und wischst den Vibrator dann ab oder spülst ihn aus.

Vibrator-Reinigungstücher

Sexspielzeug-Reinigungstücher sind eine sehr gute Sache, wenn es um die Pflege deines Vibrators geht. Sie sind unglaublich praktisch – verstaue eine Packung in der Nachttischschublade oder lege eine Packung in dein Reisegepäck, wenn du auf Reisen bist.

Sie können auch als persönliche Reinigungstücher verwendet werden, um Körperflüssigkeiten, Gleitgel, Schweiß usw. nach dem Sex zu entfernen, egal ob du allein oder zu zweit bist. Am besten geeignet sind dafür Feuchttücher.

Wir empfehlen
Sagrotan Feuchte Tücher zur
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die Reinigungstücher für Sexspielzeug sind zwar perfekt, um einen Vibrator zwischendurch zu reinigen, haben aber auch einige Nachteile: Sie können Flüssigkeiten und Bakterien auf der Oberfläche nicht so gut reinigen, wie mit Wasser und Seife und sollten daher eine gründliche Reinigung mit milder Seife und Wasser nicht vollständig ersetzen, sondern nur als schnelle Lösung dienen.

Sobald du zu Hause bist, solltest du nicht vergessen, dein Spielzeug gründlich zu reinigen.

Fehler, die du bei der Reinigung deines Vibrators vermeiden solltest

  • Reinige deinen Vibrator nach jedem Gebrauch und lagere niemals ein schmutziges Spielzeug. Wenn du dein Sexspielzeug sauber und trocken hältst, beugst du Infektionen vor, die durch Bakterien verursacht werden, die sich nach dem Gebrauch festgesetzt haben.
  • Benutze keine Seife oder Reinigungsmittel, dass du auch nicht in deinen Körper stecken würdest. Also: Weiche deine Vibratoren nicht in Bleichmittel, wie Chlor, ein, besprühe deine Dildos nicht mit Fensterputzreiniger und benutze kein Desinfektionsmittel für deine Butt Plugs. Wenn es nicht in deine Vagina oder deinen Anus kommen sollte, sollte es auch nicht auf deinen Vibrator kommen. Antibakterielle Seife, die für die Verwendung auf der Haut gedacht ist, kann verwendet werden, muss aber nicht.
  • Benutze möglichst kein Alkohol bei der Reinigung zu verwenden, da das die Silikonoberfläche beschädigen kann.

Mai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner